Gefahren des luziden Träumens

Mit der zunehmenden Popularität des luziden Träumens, wollen es viele Menschen auszuprobieren, doch vorher sollten Ihnen auch die Gefahren des Klarträumens bewusst sein.

  • Willst du lernen deine Träume zu steuern?
  • Willst du jede Nacht ein neues Abenteuer erleben?
  • Willst du deine Träume nutzen um etwas sinnvolles zu lernen?
  • Willst du der Regisseur deiner Träume werden?
  • Willst du mithilfe des Zugangs zum Unterbewusstsein dein Leben revolutionieren?

Dies ist nicht ganz unbegründet. Während luzides Träumen eine Menge Vorteile hat, birgt es auch einige Gefahren, die meist nur in Ausnahmefällen auftreten, aber definitiv wichtig zu beachten sind.

Sucht

Viele Menschen, die luzides Träumen praktizieren, nutzen dies als Technik, um eine alternative Realität zu erleben, und wie alles, was dazu benutzt wird, der Realität zu entfliehen (Drogen, Sex, Spiele, etc.), kann luzides Träumen schnell süchtig machen.

Dies gilt vor allem in den ersten Phasen, wenn Sie anfangen, mit Ihrer neu entdeckten Fähigkeit zu experimentieren, und noch mehr in Fällen, in denen die Traumwelt aufregender ist als die Realität.

Sobald Sie gelernt haben, wie man luzide träumt, freuen Sie sich vielleicht auf die Nacht, damit Sie einschlafen und Ihre Traumwelt erkunden können.

Vielleicht fangen Sie auch an, spät aufzuwachen, damit Sie mehr Zeit in Ihrer Traumwelt verbringen können. Das luzide Träumen wird zu einer Art Besessenheit, und wenn es unkontrolliert bleibt, kann es sich negativ auf andere Dinge wie Ihren Job, Ihr Liebesleben und Ihr gesellschaftliches Engagement auswirken.

Wenn Sie sich immer auf den Schlaf freuen, damit Sie in Ihrer Traumwelt vorbeischauen können, dann wird sich das definitiv auf Ihr waches Leben auswirken.

Dangers of Lucid Dreaming

In einer Fantasie gefangen sein

Dies ist eine häufige Angst, die viele Menschen, die Klarträume gehabt haben entwickeln. Diese Angst resultiert aus etwas, das als falsches Erwachen bekannt ist, wo jemand, der einen luziden Traum hat, in einem Versuch, aus dem Traum zu kommen, träumt, aufzuwachen und dadurch denkt er sei wach, aber noch in der Traumwelt feststeckt.

Sobald man glaubt, man wäre tatsächlich aufgewacht, passiert etwas, das einem zu verstehen gibt, dass man immer noch träumt und man nicht völlig wach ist. Wenn es sich immer wieder wiederholt, kann es zu einem Punkt kommen, an dem Sie nicht mehr wissen, ob Sie wirklich wach sind, oder ob Sie nur vom Aufwachen träumen.

Das gibt Ihnen das Gefühl, in der Traumwelt gefangen zu sein.

Falsches Erwachen kann sehr beängstigend sein, besonders wenn Sie neu im luziden Träumen sind. Während der Zeit, in der Sie verstehen, dass Sie träumen, haben Sie wirklich das Gefühl, dass Sie nichts tun können, um sich aus der Traumwelt zu befreien.

Falsches Erwachen ist zwar beängstigend, aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Sie können nicht in einem Traum gefangen sein.

Irgendwann werden Sie aus dem Traum in die Realität aufwachen.

Sobald Sie das verstehen und aufhören, sich vor dem falschen Erwachen zu fürchten, können Sie sich vielleicht sogar besser an Ihren luziden Träumen erfreuen.

Schlaflähmung

Der Verlust der Kontrolle über Ihre Gliedmaßen während des Schlafs ist einer der beängstigendsten Aspekte, die mit dem Klarträumen verbunden sind. Schlaflähmung ist ein Standardteil des Schlafes, der jedem passiert.

Wenn Sie in den tiefen REM-Schlaf kommen, gerät Ihr Körper typischerweise in einen Zustand der Lähmung.

Die Lähmung ist das Ergebnis von Nerven in Ihrem Hirn, die die Signale zwischen den handlungserzeugenden Bereichen Ihres Geistes zusammen mit den Nerven in Ihrer Wirbelsäule und Ihren Muskeln blockieren.

Dies verhindert, dass Sie Nachts schlafwandeln oder die Handlungen, die sich in Ihrem Kopf abspielen, während Sie träumen, tatsächlich ausführen können. Da die meisten von uns während des REM-Schlafs oft nicht bei Bewusstsein sind, merken wir nicht, dass sich unser Körper in einem Zustand der Lähmung befindet.

Wenn Sie jedoch luzide träumen, haben Sie ein gewisses Maß an Bewusstsein, daher könnten Sie versuchen, Ihre Gliedmaßen als Reaktion auf das, was in Ihrem Traum geschieht, zu bewegen. Da sich Ihr Körper aber im Zustand der Schlaflähmung befindet, scheint es, als hätten Sie die Kontrolle über Ihre Körperbewegungen verloren, was extrem beängstigend sein kann.

Wenn Sie beispielsweise träumen, dass Sie von etwas verfolgt werden und Sie versuchen zu rennen, kann es extrem beängstigend sein, zu verstehen, dass Ihr Körper nicht auf die Befehle Ihres Geistes reagiert.

Glücklicherweise ist die Schlaflähmung ein natürliches und normales Ereignis, daher ist sie nichts, wovor Sie Angst haben sollten. Sobald Sie sie als einen natürlichen Teil Ihres Schlafes akzeptieren, können Sie die Angst überwinden und sich auf die tolle Erfahrung Ihres Traums einlassen.

Das Wichtigste ist, dass Sie sich vor Augen halten, dass Ihnen nichts passieren kann, auch wenn Sie scheinbar die Kontrolle über Ihren Körper verloren haben.

Sich dagegen zu wehren, kann die Schlaflähmung noch beängstigender machen.

lucid dreams sleep

Erschöpfung

Normalerweise geht man davon aus, dass man sich nach dem Schlaf erholt und frisch fühlt. Da das luzide Träumen im REM-Schlaf stattfindet, sollten Ihr Geist und Ihr Körper in der Lage sein, die nötige Menge an Ruhe zu bekommen, um sicherzustellen, dass Sie mit einem guten Gefühl aufwachen. Einige luzide Träumer behaupten, dass sie nach einer Nacht des luziden Träumens aufwachen und sich besser fühlen.

Das ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Von Zeit zu Zeit kann eine Nacht des luziden Träumens dazu führen, dass Sie sich sehr erschöpft fühlen. Dies hängt vor allem mit den Techniken zusammen, die zur Induktion des luziden Träumens verwendet werden.

Viele Menschen induzieren luzides Träumen mit Techniken, die ihren Schlafrhythmus stören können, was bedeutet, dass sie nicht unbedingt ausreichend Schlaf bekommen.

Sollten Sie jedes Mal, wenn Sie luzides Träumen erleben, mit einem Gefühl der Erschöpfung aufwachen, sollten Sie Ihre Methoden untersuchen und herausfinden, ob sie Ihren Schlafrhythmus beeinflussen und diese gegebenenfalls anpassen.

Als Alternative können Sie die Zeit, die Sie mit dem Versuch verbringen, in luzide Träume zu gelangen, reduzieren und so sicherstellen, dass Sie ausreichend und ununterbrochenen Schlaf für den Großteil der Woche bekommen.

Luzide Albträume

Luzides Träumen ist immer noch Träumen, und wie bei normalen Träumen werden auch Ihre luziden Träume gelegentlich zu Albträumen werden.

Da Sie sich Ihrer selbst bewusst sind, gepaart mit der Tatsache, dass luzide Träume oft lebendiger sind als gewöhnliche Träume, können luzide Albträume äußerst beängstigend sein.

Glücklicherweise deutet die Tatsache, dass Sie luzide sind, auch darauf hin, dass Sie wahrscheinlich eine gewisse Kontrolle über den Alptraum ausüben können.

Wenn Sie also im Klarträumen geübt sind, können Sie Ihre luziden Albträume in angenehme Träume verwandeln.

Sie können sich auch bewusst daran erinnern, dass Sie sich in einem Traum befinden, wodurch der Alptraum weniger beängstigend sein wird.

Somniphobie (Angst vor dem Schlaf)

Wenn Sie lernen, wie man luzide träumt, kann es vorkommen, dass Sie sehr lebhafte Träume haben, ohne dass Sie sich bewusst sind, dass Sie träumen, oder dass Sie den Traum kontrollieren können.

In diesen Fällen bedeutet ein Albtraum, dass der Albtraum sehr realistisch erscheint, Sie aber keine Kontrolle über diesen Albtraum haben oder die Fähigkeit haben, sich daran zu erinnern, dass es nur ein Traum ist.

Falls die Albträume häufig auftreten, kann dies zu einer Somniphobie führen, einer Situation, in der man Angst vor dem Einschlafen hat, weil man befürchtet, Albträume zu haben.

Unfähigkeit, zwischen Realität und Träumen zu unterscheiden

Dies ist nur einer der häufigsten Nebeneffekte des luziden Träumens und einer der Hauptgründe, warum viele Menschen Angst davor haben, luzides Träumen auszuprobieren.

Da Sie den Ereignissen in Ihrer luziden Traumwelt genauso begegnen wie den Ereignissen in Ihrer realen Welt, kann es passieren, dass Ihr Verstand Ereignisse, die während des luziden Träumens passiert sind, und solche, die tatsächlich im realen Leben passiert sind, durcheinander bringt. Erinnerungen aus Ihrer Traumwelt und Ihrer realen Welt könnten durcheinander geraten.

In extremen Fällen könnte Ihr bewusster Verstand Ihnen mitteilen, dass Sie sich in einem Traum befinden, selbst wenn Sie wach sind, was zu irrationalen Verhaltensweisen führt. Eine gute Möglichkeit, dies zu verhindern, ist, ein Traumtagebuch zu führen, in dem Sie jeden einzelnen Traum aufzeichnen.

Auf diese Weise können Sie, wenn Sie nicht in der Lage sind, etwas, das in Ihren Fantasien passiert ist, von etwas, das im wirklichen Leben passiert ist, zu unterscheiden, immer auf Ihr Traumtagebuch verweisen.

lucid dream

Gefahren des Klarträumens vermeiden

Auch wenn das Klarträumen einige Nebenwirkungen mit sich bringen kann, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um diese Nebenwirkungen zu verhindern.

Ein paar der Möglichkeiten, wie Sie die Gefahren des luziden Träumens vermeiden können, umfassen:

Lernen Sie den richtigen Weg zum luziden Träumen

Einige Techniken wie WBTB (Wake-up-back-to-bed, steht für frühes Aufstehen, dann einige Zeit wach sein und nochmals schlafen gehen) können Ihre Schlafroutine beeinträchtigen, wenn Sie nicht in der Lage sind, nach dem Aufwachen in den frühen Morgenstunden wieder einzuschlafen, was zu Müdigkeit und Tagesmüdigkeit führt. Deshalb sollten Sie die Techniken des luziden Träumens vermischen.

Sie könnten zum Beispiel beschließen, WBTB nur an den Wochenenden zu versuchen, während Sie unter der Woche Reality Checks und MILD verwenden. Auf diese Weise wird Ihnen jede Woche ausreichend Schlaf garantiert.

Jeden Tag zu meditieren ist auch eine gute Angewohnheit, die Sie wacher macht und Ihre Chancen auf luzides Träumen erhöht, ohne Ihre Schlafgewohnheiten zu beeinträchtigen.

Denken Sie daran, dass es nur eine Fantasie ist

Was auch immer Ihnen während Ihres Klartraums begegnet, erinnern Sie sich immer daran, dass es nur ein Traum ist und Sie irgendwann wieder aufwachen werden.

Dies wird Ihnen helfen, sich nicht vor Ihren eigenen luziden Träumen zu fürchten und es wird Ihnen sicherlich leichter fallen, experimenteller und kreativer zu werden.

Klartraum Sucht vermeiden

Zu lernen, wie man luzide träumt, kann extrem aufregend sein, und es ist wahrscheinlich, dass man sich jede Nacht auf die Träume freut. Unkontrolliert kann dies schnell zu einer Sucht werden

Das Geheimnis liegt darin, sich bewusst zu machen, dass das luzide Träumen, wie alles andere im Leben auch, in Maßen betrieben werden sollte. Anstatt zu versuchen, jede Nacht einen Klartraum zu haben, sollten Sie sich nur ein paar Nächte pro Woche vornehmen.

Sie sollten sich auch mit der Realität beschäftigen und versuchen, einige Errungenschaften zu erzielen und etwas Spaß zu haben. Wenn Ihr Wachleben langweilig ist, kann klarträumen schnell zu einer Obsession werden, zu einem Mittel für Sie, Ihrer Realität zu entkommen.

Einfach geschehen lassen

Einer der Gründe, warum die meisten Menschen einige der Nebenwirkungen des luziden Träumens erleben, ist, weil sie versuchen, diese zu bekämpfen. So wie unsere Gehirne verdrahtet sind, ziehen die Gedanken, die wir uns über etwas machen, diese Dinge an.

Wenn Sie sich also jedes Mal, wenn Sie versuchen, luzide zu träumen, Sorgen über ein falsches Erwachen machen, dann ist es sogar noch wahrscheinlicher, dass Sie falsches Erwachen erleben.

Am Besten ist es also, sich Ihrem Traum hinzugeben und die Dinge auf sich zukommen zu lassen. Schließlich träumen Sie nur, und aus einem Traum heraus kann kein Schaden entstehen.

Daher sollten Sie, selbst wenn Sie während des luziden Träumens auf einen Alptraum stoßen, anstatt zu versuchen, diesen zu bekämpfen, anerkennen, dass es ein Traum ist und sich Ihren Ängsten im Alptraum stellen.

Nur so werden Sie die Kontrolle über Ihre luziden Träume erlangen können.

lucid girls group

Nutzen Sie Reality Checks

Die Verwendung von Reality Checks ist der beste Weg, um zu vermeiden, dass Sie nicht in der Lage sind, zwischen Ihrer Traumwelt und Ihrer tatsächlichen Welt zu unterscheiden.

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, jeden Morgen nach dem Aufwachen einen Realitätscheck durchzuführen, können Sie falsches Erwachen vermeiden.

Wenn Sie einen Realitätscheck bei einem falschen Erwachen durchführen, werden Sie verstehen, dass Sie immer noch träumen, daher wird Ihr falsches Erwachen Sie nicht desorientiert zurücklassen.

Reality Checks helfen Ihnen sogar zu verstehen, wann Sie träumen und wann Sie wach sind, was für das Erreichen von Luzidität unerlässlich ist.

Sie können einfache Checks durchführen, indem Sie Aktionen ausführen, die der Physik trotzen oder versuchen, Ihre Umgebung mit Ihrer Psyche zu beeinflussen.

Sie können zum Beispiel versuchen, etwas mit Ihrer Psayche aus Ihrer Umgebung verschwinden zu lassen. Dies kann in einer Traumwelt gelingen, während es im realen Leben unmöglich ist.

Fazit

Es gibt ein paar Risiken, die mit dem Klarträumen, also der Kontrolle Ihrer Träume mithilfe Ihres Bewusstseins, verbunden sind. Glücklicherweise sind die meisten dieser Nebenwirkungen nur bescheiden.

Sie werden keine großen Auswirkungen auf Ihr Leben haben. Außerdem können Sie die meisten vermeiden, indem Sie lernen, wie man richtig luzide träumt. Halten Sie sich vor Augen, dass es nur ein Traum ist, indem Sie luzides Träumen fleissig üben oder indem Sie sich auf den Prozess einlassen und Realitätschecks verwenden.