Bist du ein luzider Träumer?

Sind Sie von Träumen fasziniert? Damit sind Sie nicht allein. Luzide Träumer möchten verstehen, was ihre Träume bedeuten (ich bin oft genauso ratlos wie alle anderen über die Seltsamkeit der Träume). Menschen möchten verstehen, welchem Zweck Träume dienen (Wissenschaftler, die Träume studieren, suchen immer noch nach einer Antwort auf diese Frage).

  • Willst du lernen deine Träume zu steuern?
  • Willst du jede Nacht ein neues Abenteuer erleben?
  • Willst du deine Träume nutzen um etwas sinnvolles zu lernen?
  • Willst du der Regisseur deiner Träume werden?
  • Willst du mithilfe des Zugangs zum Unterbewusstsein dein Leben revolutionieren?

Ich bin besonders fasziniert von einer bestimmten Art von Träumen: luzide Träume. In luziden Träumen ist sich der Träumer der Tatsache bewusst, dass er oder sie träumt. Während des luziden Träumens kann der Träumende häufig sogar seine Fantasie kontrollieren oder steuern, während sie abläuft.

Träume beschäftigen den Menschen schon so lange, wie er träumt. Und schon immer waren wir fasziniert davon, wie wir unsere Träume steuern können, um sie für unsere Phantasie und Erkenntnis zu nutzen. Denker und Entdecker von Aristoteles über Edison bis hin zu Einstein haben versucht, die Macht der Träume zu nutzen, um das Beste aus dieser frei fließenden, grenzenlosen Form des Bewusstseins zu machen. Dieses Interesse hält auch heute noch an, da wir neue Techniken erforschen, um luzide Träume absichtlich herbeizuführen.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das luzide Träumen werfen – was es ist, warum es passiert und wie wir uns trainieren können, um luzide Träumer zu werden und mehr Kontrolle über unsere Traumwelt zu erlangen.

 lucid dreamer

Wie ist es, einen luziden Traum zu haben?

Waren Sie schon einmal mitten in einem Traum und haben sich dabei ertappt, dass Sie geträumt haben? Vielleicht hatten Sie eine Minute des selbstbewussten Lachens über die Absurdität einer Fantasie oder konnten Ihre Angst vor einer beängstigenden Traumepisode zügeln, weil Ihr Gehirn begriffen hat, dass das, was Sie erleben, nicht „real“ ist. „Vielleicht waren Sie in der Lage, die Umstände oder die Handlungen Ihres Traums zu kontrollieren – so als wären Sie der Regisseur Ihres Traum-„Films“ und nicht nur ein Schauspieler darin?

Die Selbstwahrnehmung des Träumens und die Fähigkeit, Träume zu kontrollieren, sind zwei grundlegende Qualitäten der Erfahrung des luziden Träumens. Sie treten jedoch nicht unbedingt zusammen auf. Menschen, die luzide Träume erleben, haben vielleicht ein Selbstbewusstsein innerhalb ihrer Träume, aber nicht die Fähigkeit, den Inhalt zu kontrollieren. Und die Luzidität unserer Träume kann vorübergehend sein – das heißt, die Ausbrüche des Selbstbewusstseins im Traum können sehr kurz sein.

Wenn Sie noch nie einen luziden Traum hatten, kann es kompliziert sein, sich vorzustellen, wie das alles ist. Denken Sie eine Minute darüber nach, wie „normales“ Träumen aussieht. Während nicht-luzider Träume erleben wir Traumerfahrungen, als würden sie einfach von statten gehen. Erst wenn wir aufwachen und uns an unseren Traum erinnern – auch wenn diese Erinnerung nur eine Minute lang anhält, bevor wir unsere Phantasieerinnerung ablegen -, wird uns bewusst, dass wir geträumt haben.

Der Unterschied zwischen dieser alltäglichen, nicht-klaren Art des Traums und einem Klartraum ist die Fähigkeit, über das nachzudenken, was in unseren Gedanken vor sich geht, während es geschieht. Diese Selbstwahrnehmung unserer Gedanken ist das, was als Metakognition bekannt ist. Es ist allgemein bekannt, dass die Metakognition – eine energetische Fähigkeit des Verstandes im Wachzustand – während des Schlafes fast völlig verschwindet. Das luzide Träumen scheint eine Ausnahme zu sein.

In luziden Träumen scheinen mindestens 2 Bewusstseinszustände – ein wachähnlicher, metakognitiver Zustand zusammen mit einem Traumzustand – vermischt zu sein. In diesem außergewöhnlichen gemischten Bewusstseinszustand können wir sowohl unsere Fantasie erleben als auch uns selbst träumen sehen – und möglicherweise sogar diese Träume kontrollieren, während sie sich entfalten.

 lucid-dreamer

Warum können wir luzide Träume haben?

Nicht alle Menschen erleben luzide Träume. Es ist durchaus üblich, dass Menschen zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben einen luziden Traum erleben. Forschungen deuten darauf hin, dass über die Hälfte von uns mindestens einen luziden Traum während unseres Lebens gehabt haben. Aber regelmäßiges luzides Träumen ist viel seltener. Es scheint eine sehr kleine Anzahl von Männern und Frauen zu geben, die nicht nur häufig luzide Träume erleben, sondern auch eine gewisse Kontrolle innerhalb dieser Träume ausüben können.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich unser Gehirn während luzider Träume anders verhält als in anderen Schlaf- und Traumzuständen. Studien haben ergeben, dass luzide Träumer im Vergleich zu nicht luziden Träumern deutlich höhere Gehirnwellenfrequenzen aufweisen.

Luzide Träumer scheinen auch eine erhöhte Aktivität in Regionen des präfrontalen Kortex des Gehirns zu haben, Bereiche des Gehirns, die normalerweise während des Schlafs inaktiv sind. All diese Teile des Gehirns sind maßgeblich an der bewussten Wahrnehmung, dem Selbstgefühl sowie an Sprache und Gedächtnis beteiligt. Es ist wissenschaftlich dokumentiert, dass die Gehirnaktivität luzider Träume einige Züge mit dem Wachzustand der Metakognition teilt.

Unklar ist, warum manche Menschen luzide Träume haben, andere aber nicht, oder warum manche Menschen recht häufig luzide Träume erleben, während viele von uns diese Begegnung vielleicht nur eine Handvoll Mal im Leben haben.

Es gibt jedoch einige interessante Hinweise darauf, was luzide Träumer von nicht-luziden Träumern unterscheiden könnte. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass bestimmte Charaktereigenschaften und kognitive Stile mit luziden Träumen verbunden sein könnten. Vorstellungskraft und Kreativität wurden beide mit regelmäßigerem luziden Träumen in Verbindung gebracht. Introspektion und eine Tendenz, sich stärker auf innere Gedanken zu verlassen (statt auf externe Ratschläge), wurden ebenfalls mit luziden Träumen in Verbindung gebracht. Die Forschung zeigt, dass Menschen, die ihre Aufmerksamkeit effektiv zwischen verschiedenen Aufgaben oder Aufmerksamkeitspunkten aufteilen können, möglicherweise eher luzide Träume haben. Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass Menschen, die häufiger Albträume haben, eher zu luziden Träumen neigen.

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass eine stärkere allgemeine Traumerinnerung – eine Fähigkeit, sich nach dem Aufwachen an alle Arten von Träumen zu erinnern – mit einer größeren Fähigkeit zum luziden Träumen verbunden sein könnte.

Studien haben gezeigt, dass luzides Träumen bei Menschen mit Narkolepsie deutlich häufiger auftritt. Bei Narkolepsie ist die Hirnaktivität atypisch, und eine Reihe der neuronalen Aktivitäten, die das Wachsein fördern und den Schlaf unterdrücken, sind verändert. Dies führt zu einer schlechten Schlafkontrolle, intensiver und anhaltender Tagesschläfrigkeit, Schlafschwierigkeiten in der Nacht und traumähnlichen Halluzinationen. Menschen mit Narkolepsie neigen auch dazu, mehr Albträume zu haben und sich viel besser an Träume zu erinnern als Menschen ohne diese Krankheit.

Eine faszinierende aktuelle Studie, die von Wissenschaftlern in Großbritannien durchgeführt wurde, hat das luzide Träumen auch mit der Schlaflähmung in Verbindung gebracht, einer weiteren auffälligen Schlaferfahrung. Schlaflähmung tritt auf, wenn wir aus dem Schlaf aufwachen und unfähig sind, weiterzugehen oder zu sprechen. Sowohl Schlaflähmung als auch luzides Träumen scheinen mit Übergängen in und aus dem REM-Schlaf verbunden zu sein. Während des REM-Schlafs ist der menschliche Körper hauptsächlich gelähmt (ein Zustand, der als REM-Atonie bekannt ist). Und der REM-Schlaf ist eine Schlafperiode, die durch lebhaftes, lebendiges Träumen gekennzeichnet ist.

Diese Studie zeigte einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von Schlaflähmungen und der Häufigkeit des luziden Träumens. Außerdem zeigte sie einige wichtige Unterschiede zwischen den Schlafereignissen auf. Schlaflähmungen waren mit hohem Stress und geringerer Schlafqualität verbunden. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, wie beunruhigend und beängstigend Episoden von Schlaflähmung sein können. Auf der anderen Seite schien luzides Träumen eine positivere Schlaferfahrung zu sein. In dieser Analyse war luzides Träumen nicht mit Stress oder verminderter Schlafqualität korreliert. Es war mit günstigeren Tagtraum-Erfahrungen im Wachzustand und einer lebhafteren Phantasie im Wachzustand verbunden.

Können wir luzides Träumen induzieren?

Dies ist eine wichtige Frage, sowohl für luzide Träumer als auch für Wissenschaftler. Wie können wir luzides Träumen fördern?

Sie fragen sich vielleicht: Warum sollte man das luzide Träumen fördern wollen? Wir übersehen, dass wir die grundlegende Intention des Träumens nicht verstehen. Aber man geht davon aus, dass Träume für die Förderung emotionaler Verarbeitung, Problemlösung, Ideenfindung und Vorstellungskraft verantwortlich sind sind. Seit der Antike wird angenommen, dass Träume sowohl für Entdeckungen als auch für Heilung in Bezug auf unser waches Leben sind. In unserer Zeit hat uns die rigorose wissenschaftliche Forschung Informationen gegeben, die diese lang gehegten Gedanken über die Nützlichkeit von Träumen unterstützen.

Forscher, Schlafspezialisten und Therapeuten betrachten das besondere Potenzial luzider Träume als therapeutisches Werkzeug. Die bewusste Arbeit mit luziden Träumen kann wirksam sein, um die Intensität, Häufigkeit und emotionale Störung der Migräne zu reduzieren. In einer luziden Traumsituation kann der luzide Träumer gegen schädigende und verstörende Traumerzählungen, emotionale Ereignisse und Inhalte vorgehen. Im wahrsten Sinne des Wortes könnte der luzide Träumer in der Lage sein, eine Fantasie umzuschreiben, um positivere, ermächtigende und beruhigende Ergebnisse zu erzielen. Das macht luzides Träumen möglicherweise nützlich in einer Auswahl von psychologischen Szenarien, einschließlich der Behandlung von Phobien und Traumata aus dem Wachleben, Stimmungsproblemen und Assoziationen.

Luzide Träume wurden auch als Mittel zur Verbesserung der Kreativität genutzt – was sich bis heute bewahrheitet hat. Luzide Träumer sind verständlicherweise neugierig, wie sie ihre Fantasiewelten nutzen können, um kreative Fähigkeiten freizusetzen und andere kognitive Fähigkeiten zu verbessern. Und seien wir mal ehrlich: Es ist ziemlich aufregend und interessant, darüber nachzudenken, dass wir in der Lage sind, unsere Träume zu kontrollieren und in ihnen Selbsterkenntnis und Selbstreflexion zu bewirken. Allein die Erfahrung ist für viele Männer und Frauen verlockend und begehrenswert.

lucid dreamer girl

Techniken zur Förderung luzider Träume

Galantamin

Es gibt eine Vielzahl von Techniken und Hilfsmitteln, die von Wissenschaftlern als Ansätze zur Steigerung des luziden Träumens erforscht werden. Studien deuten darauf hin, dass das Medikament Galantamin, das zur Behandlung von Demenz eingesetzt wird, die Häufigkeit von luziden Träumen erhöhen kann. Galantamin wirkt, indem es den Abbau von Acetylcholin stoppt, einer Gehirnchemikalie, die ein wichtiger Erleichterer des reflektierenden Denkens, der Argumentation und der Erinnerung ist. Acetylcholin ist auch an der Regulierung des REM-Schlafs beteiligt. Die Forschung erforscht auch, wie Umwelt- und Sinneseindrücke genutzt werden können, um luzide Träume anzuregen.

Wenn Sie überlegen, Ihre Fähigkeiten zum luziden Träumen zu kultivieren, gibt es einige Methoden, die Sie ausprobieren können.

Reality Checks

Diese einfache Technik beinhaltet die Überprüfung Ihrer Umgebung während Ihres wachen Tages. Wenn Sie Ihre wache Umgebung sehen, fragen Sie sich: Bin ich wach oder träume ich? Diese Übung kann Ihr Gehirn anspornen, diese Frage in Ihrem träumenden Bewusstsein zu stellen.

WBTB — Wake Back To Bed

Beim WBTB wartet man 5-6 Stunden und wacht dann absichtlich für einige Zeit auf – nur 10 Minuten bis zu einer Stunde -, bevor man wieder schlafen geht. Die Idee dabei ist, sich selbst sofort in den REM-Schlaf zu schicken (der am häufigsten im letzten Drittel der Nacht auftritt), wo viele, wenn nicht alle, luziden Träume stattfinden. (Eine Anmerkung: Verwenden Sie WBTB nicht, wenn es Ihre Schlafdauer verkürzt oder Sie sich danach erschöpft fühlen und den Rest zu kurz kommen lässt. Luzides Träumen ist es nicht wert, erholsamen Schlaf zu verlieren!)

Mnemonische Induktion — MILD

Mnemonische Induktion von luziden Träumen, oder MILD (Mnemonic Induced Lucid Dream) . Dies ist nur eine der am besten untersuchten Methoden für luzides Träumen. Sie nutzt die Absicht, die Selbstwahrnehmung im Traum anzuregen. Bevor Sie einschlafen, sagen Sie zu sich selbst: „Das nächste Mal, wenn ich träume, werde ich mich daran erinnern, dass ich träume. “ Sie können MILD auch bei bestimmten Fantasieerinnerungen anwenden. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um sich an einen Traum zu erinnern, den Sie kürzlich hatten, und denken Sie speziell an eine Merkwürdigkeit oder Anomalie in dieser Fantasie. (Vielleicht waren Straßenschilder in einer seltsamen Sprache, oder sogar die Möbel in Ihrem Wohnbereich umgestellt) Visualisieren Sie sich selbst, wie Sie in diese Fantasie zurückkehren und diese Anomalie erkennen, während Sie sich selbst die gleiche Absicht von vorher sagen.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte diese Techniken und fand heraus, dass die Anwendung aller drei zusammen effektiv war, um luzides Träumen herbeizurufen.

lucid-dreamer man

Traumtagebuch

Verbessern Sie Ihre Traumerinnerung. Die Beurteilung Ihrer Fähigkeit, sich an Ihre Träume zu erinnern, ist ein guter Weg, um möglicherweise Ihre Fähigkeit zum luziden Träumen zu entwickeln. Das Führen eines Traumtagebuchs ist eine Möglichkeit, die Traumerinnerung zu verbessern. Bewahren Sie das Tagebuch neben Ihrem Bett auf. Wann immer Sie aufwachen, schreiben Sie alles auf, woran Sie sich über Ihre Fantasie erinnern.

Vitamin B6

Forscher der australischen Universität von Adelaide fanden heraus, dass die Einnahme einer hohen Dosis (240mg) von Vitamin B6-Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Schlafengehen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen zu einer besseren Traumerinnerung führte. Sie können Ihren Vitamin-B6-Konsum erhöhen, indem Sie Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Obst (wie Banane und Avocado), Gemüse (wie Lachs und Kartoffel), Milch, Käse, Eier, rotes Fleisch, Leber und Fisch essen. Es gibt auch eine ziemlich interessante Studie, die zeigt, dass Vitamin B6 helfen kann, unsere Erinnerungen an Träume zu verbessern.

Meditieren

Meditation ist eine Praxis des achtsamen Bewusstseins, der Konzentration auf den gegenwärtigen Moment. Das Praktizieren von Meditation während Ihres wachen Tages hilft Ihnen, die Fähigkeit zu entwickeln, sich bewusst zu machen, wo sich Ihr Gehirn gerade befindet. Diese Fähigkeit kann sich auf die Fantasiewelt übertragen und Ihre Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung – auch Luzidität genannt – in Ihren Träumen steigern. Eine Analyse aus dem Jahr 2015 ergab, dass Achtsamkeit und Meditation mit regelmäßigerem luziden Träumen verbunden waren. Andere Studien zeigen, dass Meditation Vorteile für das Träumen als Ganzes hat. Achtsamkeitspraktiken reduzieren nachweislich negative und beunruhigende Inhalte in Träumen. Und wie ich schon früher geschrieben habe, werden Achtsamkeitspraktiken, einschließlich Meditation, Ihnen helfen, insgesamt viel besser zu schlafen.